durch feine kaum spürbare handbewegungen werden verspannungen und blockaden gelöst, die das pulsieren der gehirnflüssigkeit hemmen. besonders empfohlen wird die therapie bei einem schleudertrauma, bei stressbedingten beschwerden, konzentrationsstörungen, kopfschmerzen, migräne, kieferproblemen, erschöpfungszuständen und depressionen.